Ich bin umgezogen!!!

Hallo meine Lieben Leser/innen

Mein Sohn Olivier hat mir ein wundervolles, tolles Geschenk gemacht.

Ein neuer Blog mit Shop!

Und er ist so richtig schön geworden, ganz nach meinen Vorstellungen. Ich bin sehr glücklich darüber. Noch ist der neue Blog noch nicht mit allen meinen Kreativitäten gefüllt. Nach und nach wird er aber gefüttert.

Tausend…..nein, Zehntausend…..nein, Hundertausend…..nein, unendlichen Dank lieber Oli für dieses tolle Geschenk.

Wenn ihr weiterhin meine Aktivitäten verfolgen möchtet, dann findet ihr mich ab sofort auf:

http://www.seifee.ch

Über Eure Meinung freue ich mich natürlich sehr, oder über Verbesserungsvorschläge, dann bitte gleich auf meinem neuen Blog.

Herzliche Grüsse Barbara Roth

 

Advertisements

Black-Beer-Soap

Schönen guten Tag ihr Lieben! :smilie_girl_112:

Wir haben’s wieder getan, dieses Mal Lavendel und ich. Ich hatte den Wunsch Bierseife und Brigitte war sofort begeistert dabei, worüber ich mich sehr freute.
Der untere Teil sollte normaler SL sein und für den oberen Teil haben wir uns Whippet-Soap vorgestellt. Der Bierschaum sollte so echt wie möglich aussehen.
Auch für mich war Whippet-Soap das erste Mal auf dem Plan, hatte auch ziemlichen Respekt davor und zugegeben etwas Schiss.
Zu meiner grossen Überraschung empfand ich es dann aber als total cool. Also das wird bestimmt nicht meine letzte Whippet gewesen sein.

Das Rezept für den unteren Teil in Prozenten:
30 Kokos, 30 Oliven, 10 Babassu, 20 Raps, 10 Sheabutter, 30 Dunkelbier, 75 g Honig, Salz und Zucker. Die ÜF beträgt 8%. Der SL ist ungefärbt und der Duft besteht aus Basil Lime von den Verseifern und etwas ÄÖ Mandarin grün.

Rezept für den oberen Teil Whippet:
40 Kokos, 40 Sheabutter, 20 Raps, 30 dest.Wasser. Gleiche ÜF und Duft nur Basil Lime, weil Mandarin leicht bräunlich verfärbt. Denn der obere Teil sollte wenn möglich schneeweiss werden.

Mein „Göga“ war total begeistert über die Idee eine Bierseife zu machen. Er, als leidenschaftlicher Bierliebhaber hat mir dann vor lauter Aufregung bei den Fotos geholfen.
„Da müssen doch noch Bretzel drauf“ meinte er. :c041:

Ich danke auch Lavendel herzlich für’s gemeinsame Ruddeln und für die Tipps, welche wir im Vorfeld in unserer Gartehüsli-Gruppe miteinander besprechen konnten. :f010: :f010: Hier geht’s zu Lavendels Super Bock

Die schöne Idee kommt von hier, ich habe mir vor dem Seifeln dieses Tutorial angesehen und wollte genau so eine Seife hinbekommen.

Bild

Bild

Bierseife 3

Von der Whippet habe ich etwas mehr gemacht, um noch ein paar Förmchen befüllen zu können.

Bild

verfügbar

Ich wünsche Euch eine gute Zeit und herzlichen Dank für’s Gucken.

„Happy Soap“

Hallo zusammen! :smilie_girl_112:

Nach zweimal Sieden, mit misslungenen total verhunzten Seifen, :schild26: ist mir gestern wieder eine Seife schön gelungen. :wie-geil: Habe Klausi einfach in die Wüste geschickt. :abfahrt_gif:

Nach einem Video auf Youtube habe ich versucht den „Modified Zig Zag Circling Taiwan Swirl“ (was für ein Name :boahr34: ) zu machen. Ich bin über das Resultat mehr als zufrieden und das Seifchen gefällt mir sehr. :girlfreu:
Das Rezept ist „Schnackeline’s Je länger je lieber, nur kleinwenig abgeändert. :girlherzblink: Danke für’s Teilen Schnackeline.

55% Olive, 25% Kokos, 14% Distel, 5% Rizinus und 1% Bienenwachs.

Beduftet habe ich mit dem wunderbaren Duft Osmanthus. Die ÜF beträgt 8%.
Pigmente: U Makeit up Electric Blue, Burlesque und Neptun. Auch etwas Tiox kam in den SL.

Nun freue ich mich sehr, Euch dieses Seifchen zeigen zu können und schon mal lieben Dank für’s Anschauen.
Sie sind zwar noch nicht aufgehübscht, werde morgen oder übermorgen noch die Kanten hobeln.

Bild

Bild

Da ich noch etwas SL übrig hatte, reichte es noch für die drei schönen Förmchen:

Bild

Wilson auf Leinwand (gemalt von Kitti aus dem Seifentreff).

Kitti, eine liebe Siederfreundin aus dem Forum Seifentreff hat Wilson auf Leinwand festgehalten. Und zu meiner grossen Freude hat Betti mir das Bild geschenkt. Ich war total überrascht von Betti’s Grosszügigkeit und habe mich riesig über das tolle handwerkliche Geschenk gefreut.

Heute ist das Gemälde per Post bei mir angekommen und ich war total aus dem Häuschen als ich das wunderschöne Bild sah.

Von ganzem Herzen danke ich Dir liebe Betti für diese schöne Überraschung.

Wilson auf LeinwandDas Bild wird einen schönen Platz in unserer Wohnung bekommen.

Möhrchen-Sole-Seife

:smilie_girl_112: Hallo ihr Lieben!

Ganz entspannt gestern geseifelt und so ist eine einfarbige, schlichte Seife entstanden mit einer schönen orangen Farbe (finde ich). :D
Die Lauge besteht zu 100% aus frisch gepresstem Karottensaft (333g), darin löste ich 100g portugiesisches Meersalz (Geschenk von Lavendel) :f010: und fügte ebenfalls etwas Zucker und Maulbeerseide dazu.
Ansonsten besteht das Möhrchen-Sole-Seifchen aus 25% Palmöl (orange), 25% Kokos, 25% Olive, 15% Raps und 10% Rizinus. ÜF 9%. Beduftet habe ich mit einer ÄÖ-Mischung
von: Bergamotte, Limette, Orange süss und Patchouli. :girlkochen:Hatte auch extra noch etwas Möhrchenpürré im Kühlschrank zur Seite gelegt und 3EL fein geschnittene frische Petersilie und habe doch glatt total vergessen diese Zutaten in den fertigen Seifenleim zu geben. :augenzucken:
Keine zusätzlichen Pigmente, die schöne Farbe kommt vom Palmfett und dem Karottensaft. :sabber1:

Hier die Bilder für Euch:

Bild

Bild

verfügbar

Ich hoffe, sie gefällt Euch auch und bedanke mich für’s Anschauen. :f010:

„Guggummere!“ Gurken-Gesichtsseife

:connie_5: Hallo zusammen,
Guggummere ist vielerorts in der Schweiz der Name für Gurke. Meine letzte Gurkenseife ist alle und da wollte ich unbedingt eine neue Gurkenseife fabrizieren. Entstanden ist sie aus:
25% Olive, 25% Babassu, 20% Erdnuss, 8% Argan, 12% Sheabutter, 6% Rizinus, 4% Algenöl (habe ich als Sojaöl in den Soap Calc eingegeben). Die Lauge ist aus 100% frisch gepresstem Gurkensaft, mit Salz, Zucker und Maulbeerseide. Kaolincrème nach Rezept von Dandelion. Einen Esslöffel fein püriertes Gurkenmus (mit Schale, daher die dunklen Sprenkel) kam in den Grundseifenleim.
Überfettet ist sie mit 8%. Beduftet habe ich mit dem Green Tea & Cucumber. Für die Farbtupferl sorgen die Pigmente von: Opalgrün, Pistachio, Oasis gemischt mit Schwarz.Ich liebe sie schon jetzt, durch das Anwaschen der Anschnitte konnte ich einen herrlichen Schaum feststellen und wunderbar crèmig ist sie auch.

Bild

Bild

Bild

verfügbar

Der liebe Wilson möchte auch noch was sagen und lässt Euch herzlich grüssen, einige von Euch kennen ihn ja schon.

Bild

„Clarissa“ Ziegensole

Hallo ihr Lieben,:smilie_girl_112:und wieder hat die Dreiergruppe aus dem „Gartehüsli“ (Amber, Lavendel und ich) gemeinsam gerudelt.
Diesmal war das Thema Milchsole- oder Milchseife . Ansonsten war das Rezept wiederum frei wählbar für jede von uns.Vor eineinhalb Jahren habe ich mal meine erste Soleseife gemacht, womit ich sehr zufrieden war. Ich finde Soleseife etwas ganz tolles für die Haut. Gerade vor zwei Wochen habe ich das letzte Stück dieser Soleseife angebraucht. Aus diesem Grunde habe ich mich sehr gefreut, eine Milchsole- oder Milchseife mit meinen beiden Siederfreundinnen zu Rudeln.:smilie_happy_011:Mein Rezept in Prozenten:
15 Raps, 40 Babassu, 20 Schweineschmalz, 20 Reiskeim, 5 Rizinus. Lauge 1:1 dest.Wasser. Restflüssigkeit frische Ziegenmilch, worin ich das portugiesische Meer-Salz (ein Geschenk von Lavendel):f010::f010:gelöst habe. Das Seifchen ist 10% überfettet.
Pigmente: Argila Santos mit wenig Opalgrün von Bösner gemischt und Zitronengelb auch von Bösner. Beduftet ist das gute Stück mit Toskanischer Morgen (Behawe).Bin sehr auf’s Anwaschen gespannt, laut Soap Calc zeigt es mir 33% Bubbly an.:smilie_frech_053:

Et voilà…………ich freue mich, Euch meine Variante zu zeigen:

Bild

Bild

Bild
Clarissa

Clarissa 4
verfügbar
Bin auch total gespannt, was meine beiden Seifenfreundinnen gemacht haben.

Hier geht’s zu Amber’s Seifeund hier zu Lavendel’s SeifeVielen Dank für’s Anschauen!

Habe so eine Silikonmatte :
Silikonmatte für's Topping
zurecht geschnitten und sie auf den Boden meiner Form gelegt. In die Rillen habe ich mit einer Pipette gelben und grünen SL gegeben. Darauf kam dann der weisse SL.

Rosenseife

Rosenseife aus der „Gartehüsli-Rudelgruppe“

Hallo ihr Lieben……….,

dieses Mal haben Amber und ich aus der „Gartehüsli-Rudelgruppe zu zweit (Lavendel konnte leider dieses Mal nicht mitmachen) zusammen eine Rosenseife gerudelt.
Thema Rosenseife, alles Andere war frei wählbar.

Mein Rezept in Prozenten:
30 Kokos, 25 Sheabutter, 30 Reiskeim, 10 Erdnuss, 5 Rizinus. Für die Lauge habe ich aus Kokosraspeln und getr. pulversisierten Rosenblütenblätter und Wasser eine Rosen-Kokos-Milch hergestellt. Immer zu püriert mit dem Stabmixer und dann durch ein feines Sieb abgegossen.
5g Rosenwachs, Salz, Zucker und Seide kamen auch noch dazu.
Cool Pink und Burlesque von U Makeit up, Oxidgrün von TC, wenig Schwarz von Behawe, Perlglanzpigment Mauve von Sansavon habe ich gewählt, um das Seifchen zu färben.
Überfettet ist sie mit 8% und der Duft besteht aus: ÄÖ Rosen (10% mit Öl verdünnt), Palmarosa, Zimtblätter und dem Fresia.
In den hellen Grundleim habe ich noch etwas Kokosflocken-Rosenblütenblätter-Brei gegeben und mit Tiox aufgehellt.

Die äussere Haptik ist wunderbar glatt. Das krakelige Aussehen (man könnte sagen, Rosen im Sägemehl ) im hellen Seifenleim, kommt wohl von dem Kokosflocken-Rosenblütenblätter-Brei, oder vielleicht doch vom Tiox? Ist jetzt nicht weiter schlimm für mich, ansonsten gefällt mir mein Seifchen sehr gut.

Liebe Maria (Amber), ich liebe es sehr zu Rudeln, das spornt mich so richtig an zu Seifeln.
Ich freue mich sehr, Deine Interpretation der Rosenseife zu sehen.
Ein herzliches Dankeschön für’s gemeinsame Rudeln.

verfügbar

Ich danke Euch für’s Anschauen.

„Arctic icebergs“…

  • …mit der Rudelgruppe „Gartehüsli“ (Amber, Lavendel, Mariposa) gerudelt. Thema Farbverlauf!Hallo zusammen! :smilie_girl_112:Gemeinsam haben Amber, Lavendel und ich wiederum gerudelt. Unser Thema diesmal war eine Farbverlauf-Seife.
    Wir haben beschlossen, alle das gleiche Grund-Rezept zu benutzen. Es ist Mona’s Schneeweisschen. Danke schön für’s Teilen liebe Mona! :f010:Bei meiner Seife habe ich noch Meersalz, Zucker und Maulbeerseide verwendet.
    Die Gestaltung und Farbwahl waren ansonsten für Jede von uns drei frei wählbar.
    Beduftet habe ich mit ÄÖ Geranie und den ’s Wintergarden und Nevonia. Überfettet mit 8% und gefärbt mit Peacook von Vita von Waldehoe. Noch was zur Gestaltung:
    Habe bei meiner Seife nach jeder Schicht eine zarte Silberader mit Silberpulver gemacht. Für die erste Schicht den Pfundskerl etwas gekippt, danach bei jeder Schicht die Kippseite gewechselt. Wollte so versuchen, eine gewisse Dynamik zu erzeugen.

    Es hat sehr Spass gemacht in unserer kleinen Rudelgruppe. Ein herzliches Danke schön liebe Maria und Brigitte, mit Euch Beiden ist’s einfach super.

    Und hier mein Ergebnis: Rudelseife Farbverlauf,“Arctic icebergs“

 

Bild

 

Bild

 

Bild

verfügbar

Ich bin richtig glücklich über mein Seifchen. :smilie_happy_011:

Ich freue mich auf Eure Kommentare und danke Euch für’s Gucken.

Und wer mag, kann h i e r g u c k e n denn da geht’s zu Amber’s schöner Farbverlauf-Seife.

Und mit diesem klick-klack könnt ihr Lavendel’s wunderbare Farbverlauf-Seife bewundern.

 

Wünsche Allen noch einen coolen Tag. :smilie_happy_077:

Spachteltechnik abstrakt „Blühende Kakteen“

Hallo ihr Lieben :smilie_girl_112:

Wollte wieder etwas Neues ausprobieren und zwar die sogenannte Spachteltechnik abstrakt. Hierzu gibt es auf YouTube verschiedene Video’s: Hier klicken

Das Rezept besteht aus: Kokos, Distel, Olive, Erdnuss und Kakaobutter, dest Wasser. ÜF 8%. Auch Salz, Zucker und Maulbeerseide durften mit rein.
Beduftet wurde das gute Stück mit dem Apfelgarten von Behawe. Viele Farbpigmente habe ich verwendet: Von Bösner (Opalgrün, Lindgrün, Rot, Ziegelrot). Von
U Makeit up (Burlesque) und Argila verde Portugal (Tonerde, welche ich von Lavendel bekommen habe). :f010:

Die Seife ist im Dividor gemacht. Grundleim (etwas mit Tio aufgehellt) eingefüllt, abwarten bis angedickt und dann konnte es losgehen………..mit der wilden Schachteltechnik………..
……, ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber mir gefällts.

 

Bild

Nun habe ich die Seife in Stücke geschnitten mit dem Wellenmesser. Ein paar davon habe ich schnell für Euch geknipst. Jedes Stückchen sieht anders aus. Das finde ich toll.

 

 

Bild

Der farbige Restleim kam noch in zwei Förmchen:

 

 

Bild

verfügbar

 

Bild