Hallo Zusammen.
Ich freue mich sehr, denn wieder ist eine Rudelseife entstanden. Zusammen mit Amber, Goldene und Dryas (liebe Seifensieder-Kolleginnen aus dem Seifentreff und dem schweizer Seifensiederforum). Thema war Sanddorn, Rezept frei wählbar.
Schon länger wollte ich mal einen Farbverlauf ausprobieren. War vor dem Schneiden etwas nervös, aber siehe da, ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat.

Mein Rezept sieht so aus, in Prozenten: 30 Babassu, 25 Sheabutter, 20 Erdnuss, 10 Aprikosenkern, 10 Mandel, 5 Rizinus. 4TL Zucker, 2 TL Salz, etwas Seidenpulver, 2EL Mascarpone. Für die Lauge habe ich einen Tee zubereitet aus getr. Orangenschalen und Orangenblüten. 30g Sanddorn-Fruchtfleischöl zum Seifenleim.
Keine zusätzliche Farbe und auch kein Duft. Da ich diese Seife als Gesichtsseife brauchen möchte, habe ich sie mit 15% überfettet.
Unser Rudelprojekt hat mir wieder viel Spass gemacht und an dieser Stelle möchte ich mich herzlich bedanken bei Amber, Goldene und Dryas und bin natürlich total gespannt auf ihre Varianten der Sanddornseifen.

BildBildBild

Hier möchte ich Euch noch gerne Multicolor’s Version der Sanddornseife zeigen:

Rezept:
40 % Olive, 26 % Kokos, 10 % Sesam, 10 % Kakaobutter, 10 % Reiskeim und 4 % Rizi. Für den sanddornfarbigen Teil habe ich Sanddornfruchfleischöl, Sanddornmark und etwas rote Tonerde (Pozzuoli) verwendet. Beim hellen SL habe ich Rügener Heilkreide zugefügt. Beduftet mit PÖ Sanddorn, ÄÖ Orange und ÄÖ Amyris, ÜF 9 %.

008qwdn1012uif14

Goldene’s Version:

Rezept:
Kokos, Distel HO, Mandel, Rizi, kein Duft , keine Farbe, Lauge mit Wasser. Halber SL mit dem Sandornsaft die andere Hälfte mit Sojacreme.

foto2vfxlspkny

und die Version von Dryas:

mini_Sanddörnchen-6 (2)mini_Sanddörnchen-1

 

 

 

 

Essbare Osterkörbchen!

Huhu!
Gestern habe ich für meine zwei Enkelkinder gebacken. Aus Zopfteig habe ich zwei lustige Körbchen geflochten und anschliessend gebacken. Diese dann mit leckeren Ostereichen, Schoggieier und so anderen Leckereien gefüllt. Natürlich ein Schoggi-Osterhase darf auch nicht fehlen. Gekochte Eier und fertig ist das Essbare Osternest, wo am Schluss nichts mehr übrig bleibt.
Aus dem Zopfteig formt man Schlangen und flechtet ein Gitter. Das fertige Gitter habe ich über einen Tonblumentopf gestülpt, welchen ich zuvor mit Backpapier eingekleidet habe.
Backen im Ofen bei 180° ca. 30 Minuten.
Ich freue mich jetzt schon auf die lachenden Kinderaugen.

BildBild

Ich wünsche Euch Allen frohe Ostern.

Hallo Zusammen.
Ich hab mich total gefreut über dieses Seifchen, denn es ist genau so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte. :lol: :lol:

Diese Seife schwebte mir schon eine ganze Weile im Kopf rum und nun habe ich sie gesiedet. Für die Lauge habe ich zuerst frischen Zitronen- und Limettensaft gepresst und diesen danach eingefroren. Weiter habe ich Kokos, Palm, Oliven, Avocadobutter, Kakaobutter und Traubenkern verseift. 2/3 frischen Zitronen- und Limettensaft, 1/3 dest.Wasser für die Lauge. ÜF 10%. Duft eine Mischung aus ÄÖ und PÖ: Zitronelle, Limette, Amber Lavender und Zimtäpfelchen.
BildBildBildBild

Ich wünsch Euch Allen ein schönes Wochenende.

Jasmin-Seife

 Hallo, schönen guten Morgen. :-) :-)
Ich war ja sehr angetan von Dandelion’s und Mini’s Federchen. Ich musste es einfach ausprobieren. Hier nun mein Versuch, ein Federchen in die Seife zu zaubern. Man sieht, dass ich mit Trennstegen gearbeitet habe an den Begrenzungslinien seitlich der Feder. Ich würde es gerne noch einmal freihand versuchen, würde bestimmt etwas natürlicher aussehen.
Das Rezept meiner Jasmin-Seife besteht aus Raps, Kokos, Margarine, Lanolin, Rizinus, Salz, Zucker, Jasminblütentee, Bio-Eierschalenpulver und einer Mischung aus ÄÖ’s von Jasmin, Melisse, Litsea Cubeba, Limette, Patchouli, Benzoe und Zitrone. ÜF8%
Ein Stückchen habe ich angewaschen und ich glaube ich hatte noch nie eine Seife mit so viel Schaum. Bin begeistert von diesem Rezept. Ob das am Lanolin liegt?

BildBildBildBild

Ich wünsch Euch Allen einen schönen sonnigen Wochenstart.

Rudelseife „Pusteblume“ (Löwenzahn)

Pusteblume / Löwenzahn

 

Aus unserem Garten frisch gepflückt, damit habe ich Löwenzahntee für die Lauge zubereitet, dazu kamen noch: Kokos, Oliven, Erdnuss, Sheabutter, etwas Biomilch, Zucker, Salz, Löwenzahnblüten in wenig Öl püriert und so entstand meine Löwenzahn-Seife. ÜF 8%. Beduftet ist sie mit PÖ Freesia.
Gestern zusammen mit Dryas und Goldene (Seifensiederinnen aus dem schweizer Seifensieder-Forum) gerudelt. Thema Löwenzahnseife, Rezept individuell. Liebe Dryas und Goldene herzlichen Dank für’s Rudeln, hat Spass gemacht.
Ich freu mich schon sehr auf die Bilder Eurer Seifen.

BildBildBild

Hier Goldenes Version Ihrer Löwenzahnseife, wunderschön ist sie geworden.

Ihre inneren Werte sind:
Soblu HO, Reiskeim, Palmkern, Kabu, Olive,Rizi, Zucker, Salz, Seide, Pigmente und in der obersten Schicht noch die Löwenzahnblüten.
Mit den Blüten habe ich zuerst einen Warmauszug gemacht abgesiebt und dann wieder zum Restleim für obenauf.
ÄÖ Niaouli,Cajeput,Orange und Zitrone einige Tropfen Ginko Limette

Löwenzähnchen von Goldene

 

Und hier die Variante von Dryas. Auch diese Variante gefällt mir sehr gut. Drei mal Löwenzahn-Seife und drei mal anders. 

 

Dryas Löwenzahnseife

 

 

 

 

„An afternoon in the Garden“ Avocado-Seife

 

 

ZINNKRAUT/SCHACHTELHALM: VIEL KIESELSÄURE FÜR HAUT UND HAARE

Die Kieselsäure macht dieses Kraut auch sehr interessant für die Naturkosmetik. Sie hilft bei Problemen mit dem Bindegewebe, verbessert die Elastizität der Haut, strafft die Haut und verbessert deren Durchblutung. Zudem hat Kieselsäure eine adstringierende Wirkung, sie zieht also z.B. Poren zusammen, was besonders nützlich ist bei Erkrankungen wie Akne, entzündeter oder unreiner Haut……
und das habe ich verseift: Avocado, Babassu, Oliven, Salz, Zucker. Lauge aus selbstgemachtem Schachtelhalmhydrolat. Beduftet mit PÖ An afternoon in the garden. Gefärbt mit Pigmenten von TC. Die ÜF liegt bei 9%.

BildBild